Das neue Restez // Französische Köstlichkeiten in der Koldingstraße

restez, koldingstraße, bäcker, kiel

Dass das Restez seit vielen Jahren zu meinen liebsten Kieler Orten zählt, ist kein Geheimnis. Die Bäckerei für französische Patisserie- und Gebäckspezialitäten war sogar eine der Hauptmotivationen, die mich dazu antrieb, die Idee für meinen Kiel-Blog in die Realität umzusetzen. Anfing alles mit meinem aller ersten Blog „Schnürsenkelrolltreppentod“ und Artikeln wie diesem, diesem, diesem oder diesem, in welchen ich Eindrücke meiner liebsten Kieler Orte und Lokalitäten teilte. Mit dabei war häufig auch das Restez in der Sternstraße, vor welchem ich an sonnigen Tagen gerne einen Cappuccino trank und meist zwei der köstlichen Törtchen bestellte. Diese Tage waren immer ganz besondere Tage für mich. Ich liebte den Geruch nach frischem Brot und aufgebackenen Croissants, den ich bereits auf der anderen Straßenseite wahrnahm. Ich liebte die authentisch französische Stimmung in dem niedlichen kleinen Eckladen und das Lächeln in den Gesichtern der Menschen, die das Restez betraten. Da ich all das immer noch liebe, freute ich mich sehr, als ich vor ein paar Wochen erfuhr, dass Inhaber Kai einen zweiten Laden plant. Kurz nach der Eröffnung besuchte ich den leidenschaftlichen Bäcker an seinem neuen Arbeitsplatz, der so viele Menschen ein bisschen glücklicher macht. Auf Instagram hatte ich bereits berichtet.

restez, koldingstraße, bäcker, kielrestez, koldingstraße, bäcker, kielrestez, koldingstraße, bäcker, kiel

Voller Vorfreude betrat ich das „neue Restez“ in der Koldingstraße – gelegen neben der Parkanlage, welche die Holtenauer Straße und das Uniklinikum verbindet. Was mir direkt positiv auffiel, waren die vielen Tische und Stühle im Innenraum, die die wohl größte Veränderung zum „ersten Restez“ darstellen. Dort gibt es im Laden kaum Möglichkeiten zum Sitzen.

restez, koldingstraße, bäcker, kielrestez, koldingstraße, bäcker, kiel

Wie gewohnt, war die große Glastheke gefüllt mit bunten Leckereien – Pralinen, Törtchen, Zuckerwaffeln. Daneben die heiß begehrten Croissants und Rosinenschnecken. Auf die altbekannten Klassiker muss hier nicht verzichtet werden, das Angebot hat sich sogar noch erweitert.

restez, koldingstraße, bäcker, kielrestez, koldingstraße, bäcker, kiel

Im „neuen Restez“ besteht nun auch die Möglichkeit umfangreich zu frühstücken. Dafür werden beste Zutaten verwendet, die natürlich größtenteils aus Frankreich stammen. Vor allem die sieben verschiedenen Sorten Käse und Wurst machen das Frühstück besonders. Ganz zu schweigen von den vielen leckeren Gebäckspezialitäten, die dazu genossen werden können.

restez, koldingstraße, bäcker, kielrestez, koldingstraße, bäcker, kielrestez, koldingstraße, bäcker, kiel restez, koldingstraße, bäcker, kiel

Ich bestellte mir, wie immer, einen Cappuccino und zwei Törtchen, setzte mich damit an einen der zahlreichen Tische vor dem Laden und beobachte die Raben im gegenüberliegenden Park – ein perfekter Nachmittag.

>> GEWINNSPIEL<<

Damit auch Ihr das „neue Restez“ testen könnt, verlose ich unter meinen Lesern ein Frühstück für zwei Personen. Um teilzunehmen, müsst Ihr lediglich den zugehörigen Facebook-Post liken und im Kommentar die Person verlinken oder erwähnen, mit der Ihr gerne zusammen frühstücken möchtet. Das Gewinnspiel endet am kommenden Montag– viel Glück!

Teilnahmebedingungen im Überblick:

  • Ihr müsst das Bild zum Artikel bei Facebook liken und dort einen Kommentar hinterlassen.
  • Ihr müsst meinem Blog auf Facebook folgen.
  • Vollständige AGB findet Ihr hier.

Besuche das neue Restez:

(mehr …)

Kaffeemanufaktur Impuls // Besuch im Kieler Kaffeelabor

kaffeemanufaktur impuls, café, kiel

In seinem „Kaffeelabor“ nimmt Impuls-Inhaber Rainer Bohnen aus aller Welt genau unter die Lupe. Mit dem Drang nach Perfektion und der Leidenschaft, sich immer weiter zu entwickeln, tüftelt er kontinuierlich an der Optimierung seiner Kaffeespezialitäten. Das fängt an beim Röstvorgang, den er einmal die Woche mitten im Café durchführt, und hört auf bei den fertigen Getränken, die seinen Kunden über die Theke gereicht werden. Röstgrad der Bohnen, Milchschaum, Crema – alles muss im Einklang sein. Schließlich gibt es etwa 800 Geschmacksnuancen im Kaffee zu entdecken.

kaffeemanufaktur impuls, café, kielkaffeemanufaktur impuls, café, kiel

Wenn Ihr an der Theke des geräumigen, aber dennoch gemütlichen Cafés in der Innenstadt steht, habt Ihr die Qual der Wahl: Jeden Tag könnt Ihr aus vier verschiedenen Kaffeesorten wählen, die direkt in den Cappuccino, den Flat White oder den einfachen Filterkaffee wandern.

kaffeemanufaktur impuls, café, kielIMG_6089_1

Dann gibt es noch die vielen abgepackten Sorten, die frisch geröstet in Tüten zum Mitnehmen abgefüllt werden. Die rohen Bohnen erhält Rainer regelmäßig vom Direktproduzenten Trabocco aus Amsterdam.

kaffeemanufaktur impuls, café, kielkaffeemanufaktur impuls, café, kiel

Und sogar Cold Brew Coffee bekommt Ihr hier. Das ist Filterkaffee, der über mehrere Stunden hinweg tröpfchenweise mit kaltem Wasser aufgegossen wird. Geschmacklich könnt Ihr Euch das wie eine eisgekühlte Mischung aus Jägermeister und sehr starkem Kaffee vorstellen.

kaffeemanufaktur impuls, café, kielkaffeemanufaktur impuls, café, kielkaffeemanufaktur impuls, café, kiel

Um die anspruchsvolle Geschmackserfahrung vom Cold Brew etwas zu neutralisieren, bietet sich beispielsweise ein Rocky Mountain Cookie mit Cranberrys an. Natürlich frisch gebacken – oft sogar direkt aus dem Ofen. Und nicht nur die leckeren Cookies, auch alle angebotenen Kuchen werden täglich von Rainer und seiner Frau selbst gebacken.

kaffeemanufaktur impuls, café, kielkaffeemanufaktur impuls, café, kielkaffeemanufaktur impuls, café, kiel

>> GEWINNSPIEL<<

Damit auch Ihr die Kaffeemanufaktur Impuls testen könnt, verlose ich unter meinen Lesern ein Frühstück für zwei Personen im Wert von 20 Euro. Um teilzunehmen, müsst Ihr lediglich den zugehörigen Facebook-Post liken und im Kommentar die Person verlinken oder erwähnen, mit der Ihr gerne zusammen frühstücken möchtet. Das Gewinnspiel endet am kommenden Sonntag – viel Glück!

Teilnahmebedingungen im Überblick:

  • Ihr müsst das Bild zum Artikel bei Facebook liken und dort einen Kommentar hinterlassen.
  • Ihr müsst meinem Blog auf Facebook folgen.
  • Vollständige AGB findet Ihr hier.

*Für diesen Beitrag habe ich eine Vergütung erhalten. Natürlich könnt Ihr Euch trotzdem darauf verlassen, dass all das, was Ihr hier von mir se­hen und le­sen wer­det, im­mer voll und ganz mei­ner persönlichen Meinung und meinem eigenen Blick entspricht.

Besuche die Kaffeemanufaktur Impuls:

(mehr …)

Die Fotos dürfen nicht ohne meine Zustimmung verwendet werden! Gerne kannst Du diese aber käuflich erwerben. Schreib mir: ahoi@kuestenmerle.de